Campingaz Party Grill im Test
Allgemein

Campingaz Party Grill im Vergleich

Campingaz Party Grill im TestDer Campingaz Party Grill vereint alles, was Camper heutzutage von einem mobilen Kombigrill erwarten. Das Kochen und Grillen soll gleichermaßen gut gelingen. Der einflammige Gasbrenner sorgt mit einer Leistung von 1350 W schnell für die dafür erforderliche Hitze. Ob er auch gehobenen Ansprüchen ans Grillen gerecht werden kann, wollten wir im Test ermitteln.


Verpackung und Lieferumfang
Der Campingaz Party Grill ist äußerst kompakt verpackt. Den stabilen Karton haben wir auch für die sichere Lagerung des Grills nach der Benutzung verwendet. Der für die kombinierte Nutzung erforderliche Topf- und Grillaufsatz liegt ebenso wie eine Bedienungsanleitung bei.

1

Aufbau
Der Aufbau des kleinen Grills ist im Handumdrehen erledigt. Die Gaskartusche lässt sich mittels Easy Click leicht anbringen. So rasch, wie er aufgebaut ist, so rasch ist er auch wieder zerlegt und platzsparend sowie sicher für den nächsten Einsatz verstaut.

2

Verarbeitung und Design
Die Verarbeitung des Gasgrills scheint nicht auf Langlebigkeit ausgerichtet zu sein. Dies ist aus unserer Sicht bei dem Preis auch nicht zu erwarten. Die teflonbeschichtete Grillplatte ist leider etwas konvex gebaut, d.h. sie fällt zu Rand hin leicht ab. Die aus Aluminium hergestellten Standfüße passen sich Bodenunebenheiten gut an. Eine ansehnliche Optik fiel ebenfalls dem Preis zum Opfer.

Handhabung und Komfort
Den Grill ausgepackt, die Grillfüße schnell angebaut, die Piero-Zündung geschaltet und nach einer Minute Vorheizen, kann das erste Grillgut aufgelegt werden. Die Hitzezufuhr kann reguliert werden, wobei sich die Hitze gleichmäßig von der Mitte zum Rand ausbreitet. Herabtropfendes Fett wird in der Wasserschale aufgefangen. Diese sollte zuvor mit etwas Wasser gefüllt werden. Und wenn wir mal nicht Grillen, sondern Kochen wollten, war die Grillplatte schnell abgenommen und das Topfkreuz aufgesetzt.

Funktionalität
Der größte Vorteil des Campingaz Party Grill ist die schnelle Umrüstung von Grillen auf Kochen. Die Grillplatte bietet Platz, um problemlos Fleisch und Würste für 2-3 Personen zu brutzeln. Und auf das Topfkreuz passen Töpfe und Pfannen mittlerer Größe. Indirektes Grillen ist leider nicht möglich. Ebenso eignet sich der Grill nicht für größeres Grillgut. Dafür ist zum Ersten die Grillfläche einfach zu klein und zum Zweiten fehlt ein Deckel zum gleichmäßigen Garen. Vorteilhaft gestaltet sich aus unserer Sicht die Kompaktheit dieses kleinen Kombigerätes. Mit einem Gewicht von nur 2,3 kg passt er verpackt in jeden Campingrucksack.

3

Grillergebnis
Hier überraschte uns der Gasgrill von Campingaz. Der einflammige Brenner schafft es wirklich, eine Hitze zu erzeugen, mit der Steaks sehr zügig angebraten werden können. Die Fleischporen schließen sich sehr rasch, so dass die Steaks saftig auf den Tisch kommen. Vielfach wird die schlechte Wärmeverteilung kritisiert, da die Grilltemperatur zum Rand der Grillfläche hin abnimmt. Wir nutzten dies, um das Fleisch nach einem kurzen Anbraten in der Grillmitte, am Rand dann langsam zu garen. Ebenso konnten wir Gemüse am Rand schonend garen. Noch besser und gleichmäßig gelang uns dies, bei ausschließlicher Nutzung der Restwärme (nach Ausschalten des Brenners).

Sicherheit
In Fragen der Sicherheit kann der Campingaz Party Grill in unseren Augen punkten. Die Standfüße sorgen für einen sicheren Stand auf jedem Untergrund. Auch bei schlechtem Wetter konnten wir uns auf die zuverlässige Zündung des Gasbrenners mittels der Piezo-Zündung verlassen. Und die Gaskartusche kann nach dem Grillen problemlos wieder abgenommen werden. Der Ventilverschluss sorgt dafür, dass kein Gas entweichen kann.

Reinigung
Mit ein paar Küchentüchern konnte der Grill schnell und provisorisch gereinigt werden. Für eine besonders gründliche Säuberung steckten wir die Grillplatte in den Geschirrspüler. Das herabtropfende Fett ist leicht entsorgt. Wichtig dabei ist aus unserer Sicht, dass vor dem Grillen immer etwas Wasser in die Auffangschale gegossen wird.

Vorteile:
+ kleines, praktisches Kombigerät zum Grillen, Kochen und Braten
+ einfaches Anschließen der Gaskartuschen mittels Easy Click
+ Piezo-Zündung
+ kompakte Größe

Nachteile:
./. sehr kleine Grillfläche
./. Teflonbeschichtung löst sich nach wenigen Anwendungen
./. konvexe Form der Grillplatte

Fazit
Der Campingaz Party Grill hat uns überzeugt. Schnell aufgebaut, grillt und kocht er sehr leistungsstark. Der einflammige Gasbrenner ermöglicht zwar kein indirektes Grillen, gewährleistet aber ein zügiges Durchbraten bei hoher Grilltemperatur. Hinterher ist er schnell gereinigt und wieder kompakt verstaut. So ist er der ideale Begleiter bei Ausflügen. Allen, die in kleiner Gesellschaft (2-3 Personen) gemütlich und entspannt einen Grillabend erleben wollen, können wir diesen Gasgrill empfehlen. In unserer Gesamtbewertung erhält der Campingaz Party Grill von uns 4 Sterne.


Similar Posts